SALSS - Sozialwissenschaftliche
Forschungsgruppe GmbH



Geschäftsführer und
verantwortlich für den Inhalt:

Peter Jablonka
 

13187 Berlin
Pestalozzistraße 5-8
030/400 49 143
0171/105 98 78  

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HRB 161311 B Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 122267469 

Haftungsausschluss: Sofern auf unseren Websites Links zu anderen Seiten im Internet gelegt sind, gilt für alle diese Links: Die Forschungsgruppe SALSS erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat und damit keine Verantwortung für die Inhalte und Darstellungen der verlinkten Seiten übernimmt sowie jegliche Haftung ausschließt.

 

Datenschutzerklärung

1 Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der
Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

SALSS - Sozialwissenschaftliche Forschungsgruppe GmbH
Pestalozzistraße 5-8
13187 Berlin
Deutschland
Telefon: + 49 30 40049143

Websites: www.salss-gmbh.de und www.fragebogenlink.de

Ansprechpartner: Peter Jablonka (Geschäftsführer)
E-Mail: peter.jablonka@salss-gmbh.de


2 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten


Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer und Nutzerinnen grundsätzlich nur, soweit dies
zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie für unsere Geschäftstätigkeit erforderlich ist. Die
Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer/-innen erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung
des Nutzers bzw. der Nutzerin. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer
Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche
Vorschriften gestattet ist.


3 Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung


Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose
Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


4 Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde


Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen
Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist die

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Telefon: 030/138 89-0
Telefax: 030/215 50 50
E-Mail: E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de


5 Recht auf Datenübertragbarkeit


Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten,
an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte
Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.


6 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung


Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre
gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und
ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum
Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.


7 Server-Log-Dateien


In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an
uns übermittelt. Dies sind:

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen
gestattet. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den
Rechner der Nutzerin bzw. des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung
gespeichert bleiben. Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.


8 Befragungen der Forschungsgruppe SALSS


Die Forschungsgruppe SALSS hält sich bei seiner Geschäftstätigkeit an die gesetzlichen Anforderungen des deutschen
Datenschutzrechts. Auch die zur Sicherung und zum Schutz von personenbezogenen Daten und von Sozialdaten ergriffenen
technischen und organisatorischen Maßnahmen sind nach den gesetzlichen Anforderungen geregelt. Über spezifische
Bedingungen einer Studie - insbesondere die Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten - werden die
Teilnehmenden vorab informiert. Grundsätzlich aber gilt:

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2018